Umzug

Nachdem Marco schon jede Menge Kisten über mehrere Fahrten ins Auto geladen und in den Keller geschleppt hat, waren zum Glück meist nur noch Möbel übrig. Leider reichte die Zeit aber nicht, um im Haus alle Räume vorzubereiten und in der Wohnung alles zu demontieren 🙁

Wir waren an diesem Wochenende insgesamt mit sieben Leuten und einem Lkw unterwegs. Diesen haben wir zwischenzeitlich auch noch um einen Tag verlängern können – unglaublich, was alles in eine Wohnung passt!

Während die Jungs Möbel geschleppt haben, haben die Mädels Einzelteile getragen, navigiert, weiter demontiert und gefegt. War eine gute Arbeitsteilung und wir kamen gut voran. Leider hatten wir nach kurzer Zeit aber auch einen Rücken-Geplagten, der am nächsten Tag ausfiel.
Auch, wenn wir letztendlich nicht die ganze Wohnung ausräumen konnten, haben wir viel geschafft. Vielen Dank nochmal an unsere fleißigen Helfer!!!

Für die letzten schweren und sperrigen Möbelstücke (6 Stück) werden wir uns nach einer Möbelspedition umsehen, die das am 27.06. erledigen können – vielleicht tragen die uns auch die Waschmaschine in den Keller. Das haben wir uns aus Sorge um unser aller Gesundheit nicht getraut. Oder es ergibt sich noch eine andere Möglichkeit…

Für die nächsten 1,5 Wochen stehen außerdem noch Lampen, Gardinen und Staub auf dem Programm.