Kategorie-Archiv: Uncategorized

Unter der Haube

Der folgende Eintrag hat nur indirekt mit dem Haus zu tun. Da mir die Reaktionszeit dieses Blogs schon seit längerem nicht gefällt, wollte ich Abhilfe schaffen. Die Hardwareplattform beibt wie bisher ein Raspberry Pi2. Aber auf der Softwareseite hat sich einiges geändert.

Vorher:

Aktuell:

  • OS: Debian Lenny
  • Webserver: Lighttpd 1.4
  • Datenbank: MariaDB 10.0
  • Scripting: PHP mit APC Caching

Den wesentlichen Performancezuwachs habe ich mir durch Tausch des Webservers versprochen, weil Lighttpd wesentlich weniger Features hat und weniger Ressourcen braucht. Ich konnte vorher bei Zugriffen auf die Seite sehen, dass der Apache bei jedem Seitenaufbau für mehrere Sekunden 100% CPU Zeit gezogen hat. Nicht gut. Den Wechsel der Datenbank auf MariaDB habe ich vorgenommen, da MariaDB voll kompatibel zu MySQL ist (weil eine eigene Fork), aber mittlerweile besser gepflegt wird. Zusätzlich sind viele Features in MariaDB kostenfrei, die bei MySQL Geld kosten – z.B. der Galera-Cluster.

Der Aufbau des System wurde auf einem vorhanden Raspberry Pi1 durchgeführt, Datenbank und WordPress Files wurden einfach migriert. Ergebnis ist ein z.B. nach webpagetest.org um ca. 50% reduzierte Zugriffszeit, die man zumindest meiner Meinung nach auch tatsächlich spürt.

Nachdem ich die Portierung komplett fertig hatte, ist mir leider die SD Karte kaputt gegangen. Ich hatte allerdings die Arbeiten dokumentiert, so dass ich mit einer neuen SD nochmal beginnen konnte. Falls jemand mal sowas vorhat, meine Schritte waren:

  • Sichern der Userdaten & Passwörter root, DB root, wordpress db name & user
  • Grundinstalltion OS Raspberry
    Netzwerkkonfig in etc/network/interfaces
    Netzwerkneustart service network restart
  • Ändern Paswörter
    passwd username
  • erlaube root Login:
    sudo nano /etc/ssh/sshd_config
    Einfügen der Zeile PermitRootLogin yes
  • Neustart SSH service sshd restart
  • Installation Pakete
    apt-get dist-upgrade
    apt-get-install mariadb-server
    apt-get install lighttpd php5 php5-cgi php-apc
    apt-get install phpmyadmin
  • Anpassen ligthttp Verzeichnis auf var/www
    nano /etc/lighttpd/lighttpd.conf
  • Einrichtung Autostart :
    sudo update-rc.d mysql defaults
    sudo update-rc.d lighttpd defaults
  • Aktivieren CGI & einbinden phphmyadmin
    sudo lighty-enable-mod fastcgi-php
    sudo nano /etc/lighttpd/lighttpd.conf
    Einfügen der Zeile  include „phpmyadmin.conf“
  • phpmyadmin Config in Lighttpd verfügbar machen
    sudo cp /etc/phpmyadmin/lighttpd.conf /etc/lighttpd/phpmyadmin.conf
  • Anschließend muss die Konfiguration erneut eingelesen werden
    sudo /etc/init.d/lighttpd force-reload
    dann http://lokaleIP/phpmyadmin testen
  • APC aktivieren
    nano ./php5/cli/conf.d/20-apcu.ini
    Einfügen der Zeile apc.enabled=1
  • Definition Datenbank & User gemäß der Altinstallation über phpmyadmin
  • Neuinstallation WordPress:
    cd /var/www/
    wget https://de.wordpress.org/latest-de_DE.zip
    unzip latest-de_DE.zip
  • Rechte anpassen:
    sudo chown www-data /var/www/wordpress/
  • Installation über http://lokaleIP/wordpress vornehmen
  • Backup der alten DB über phpmyadmin
  • Überschreiben der Daten unter /var/ww/wordpress mit den bestehnden WordPress Files
  • Import der Datenbank über phpmyadmin
  • Neustart über reboot
  • Änderung des Webserver Root
    sudo vi /etc/lighttpd/lighttpd.conf
    Ändern server.document-root auf /var/www/wordpress
  • Vorbereitung der MicroSD Karten Portierung von Raspberry Pi1 auf Pi2
    apt-get-install rbi-update
  • Als letzter Schritt wird das bestehende System abgeschaltet und die IP des neuen wieder angepasst in etc/network/interfaces
  • Ein letzter Neustart, dann ist die Portierung durch

 

letzter Eintrag in 2015

So, das ist der letzte Eintrag im Jahr 2015. Als erstes möchten wir allen danken, die hier immer mal wieder vorbeischauen und auch Kommentare hinterlassen. Es freut uns immer sehr, wenn wir Feedback bekommen.

Zum Jahresabschluss listen wir mal die für uns wichtigen Milestones auf:

Notartermin für den Grundstückskauf 02.12.2014
Unterschrift Hausbauvertrag 21.12.2014
Abschluss Finanzierung 29.01.2015
Grobabsteckung 20.07.2015
Beginn Erdarbeiten 05.08.2015
Abschluss Erdarbeiten 12.08.2015
Fertigstellung Keller 03.09.2015
Fertigstellung Erd- & Obergeschoss 13.09.2015
Richtfest 17.09.2015
Dachdecken 30.09.2015
Fertigstellung Klinker 10.11.2015
Einbau Fenster 12.11.2015
Abschluss Elektro-Rohinstallation 28.12.2015

Nach dem Zeitplan, den wir am Anfang in der Mitte unseres Projektes vom Bauunternehmer bekommen haben, liegen wir übrigens aktuell 40 Tage zurück, die Gewerke Innenputz, Rohinstallation Heiszung und Estrich hätten schon erledigt sein sollen, wurden aber noch nicht begonnen, da die Elektroinstallation & die Fensterlieferung so lange gedauert hat.

Kabelsalat im Technikraum

Kabelsalat im Technikraum

Und weil Bilder ja immer interessant sind, hier noch eine Impression aus unserem Technikraum.
Das Bild gibt leider nicht mal ansatzweise wieder, wie vollgestopft der Raum mit Kabeln ist 😉

Klinker fertig

In der letzten Woche waren wir recht wenig am Haus. Wie geplant konnten wir heute feststellen, dass das Haus komplett geklinkert ist. 3,5 Paletten sind noch übrig, mal schauen was damit wird. In der nächsten Woche wird dann in der Farbe Beige verfugt, was dem Haus nochmal eine hellere Optik geben wird. Der Klinker gefällt uns aber sehr gut. Ansonsten ist nichts passiert, auch unsere mittlerweile recht ansehnliche Mängelliste wurde nicht abgearbeitet. Bei einigen Mängeln wird es schwer mit der Behebung werden, da der Bau drumrum schon fortgeschritten ist. Wir haben jetzt nochmal eine Frist gesetzt. Ich habe mal einen Ausschnitt der Liste eingefügt, damit man sieht, wie so etwas aussieht.

Klinker Front

Klinker Front

Klinker Strassenseite

Klinker Strassenseite

Sachverständigenbericht

Sachverständigenbericht

Mail-Benachrichtigung

Neuerung im Blog:
rechts findet ihr jetzt ein Feld, in dem ihr eure Mail-Adresse eintragen könnt.
Danach erhaltet ihr noch eine Mail mit Bestätigungslink und schon bekommt ihr automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen.