Kategorie-Archiv: Malerarbeiten

Geländearbeiten

Gelände vorher

Gelände vorher

Am letzten Freitag hatten wir unser VorOrt-Gespräch mit dem Bauleiter bezüglich des Außengeländes. Wir dachten eigentlich, dass alles klar war. Die Festlegung, wie weit welche Hausseite angeschüttet werden soll, war aber doch nochmal knifflig. Besonders, da direkt daneben ja auch die Garage kommt. Positiv hat uns überrascht, dass der Bauleiter daran gedacht hat, dass wir gleich die Fundamente gegossen haben wollten. Die Zisterne findet leider nicht den Platz da, wo wir wollten weil zwischen Überlauf und minimaler Domhöhe 69 cm Platz notwenig sind.

Gelände nachher

Gelände nachher

Leider hat die Höhe zwischen Kanalanschluss und unserer Garageneinfahrt nur ca. 40 cm Unterschied. Die Zisterne kommt jetzt hinter die Garage und die Zuleitungen werden verlängert. Nicht optimal, aber anders nicht möglich. Da wir schon eine überfahrbare Zisterne bestellt hatten, durften wir natürlich gleich nochmal stornieren & neu bestellen.

Samstag & Sonntag haben wir dann wieder geputzt und unser umgegrabenes Gelände begutachtet. Hat sich einiges getan. Im Keller haben wir im Werkkeller die Fußleisten gesetzt – Nicht rechtwinklicke Gehrungen sind recht knifflig. Und wir haben unseren Kork geölt. Zuerst mit einem Poliergerät, das sich aber sehr schwer bedienen lies.

Kork ölen

Kork ölen

Dann mit Baumwolllappen und im zweiten Durchgang wie beim Malern mit Malerrolle und Farbwanne. Das ging dann echt super, für 12 qm haben wir zu zweit ca. 10 Minuten gebraucht.

Heute haben wir nur wieder Umzugskartons ins Haus gebracht. Unsere Einfahrt ist geschottert, die Fundamente für die Garage gegossen. Die Kernbohrung für das Abwasser war schon Freitag Abend fertig, jetzt sind auch Dichtung & Rohr drin und das Loch ist aussen wieder zugeschüttet.

Kork fertig Schlafzimmer

Kork fertig Schlafzimmer

Und der Maler hat im Flur EG die Decke gespachtelt und gestrichen. Heute wurden dann auch die Lichtschächte für die Kellerfenster gesetzt, die Fenster selbst haben wir aber immer noch nicht 😉

 

Und ganz wichtig: Am kommenden Donnerstag, also am 16.06.2016 ist ABNAHME!!!

Kork, Türen und Muffensausen

Der obere Teil der Treppe ist schneller gekommen als gedacht, am 26.05.2015 wurde sie eingebaut. In der letzten Woche haben wir uns dann erstmal ganz dekadent eine Auszeit gegönnt und sind 7 Tage mit der neuen Aida Prima über die Nordsee geschippert. Wir sind davon ausgegegangen, dass – wie mehrfach versprochen – in unserer Abwesenheit die Kellerfenster montiert, das Gelände angeschüttet und das Abwassser angeschlossen werden. Als wir Samstag ganz gespannt unser Haus besucht haben, durften wir jedoch feststellen, dass davon genau nix erledigt wurde! Wenigstens Innentüren haben wir bekommen und der von uns beauftragte Maler hat auch vieles getan. So ist das Wohnzimmer/Küche gestrichen und die Decke super glatt verspachelt, auch im Flur sind schon Spachtel-Arbeiten erledigt worden. Außerdem hat der Maler vermutlich mit dem Türbauer gesprochen, denn um die Türrahmen wurde vor Einbau kurz gestrichen – sogar im Kellerflur, obwohl wir den streichen werden.
Der Fliesenleger hat auch gleich die fehlenden Sockelleisten, die an die Türzargen reichen, geklebt. Da fehlt jetzt nur noch die Fuge.

Da wir unsere Wohnung zum Ende dieses Monats gekündigt haben und nicht in ein Haus ohne Abnahme einziehen werden, haben wir unserem Bauleiter erstmal eine entsprechende Mail geschrieben, denn momentan sehen wir den Baufortschritt sehr kritisch. Viel ist eigentlich nicht mehr zu tun, aber es muss halt getan werden. Weitere Schritte behalten wir uns vor. Und wir haben natürlich 16% vom gesamten Kaufpreis noch nicht bezahlt.

Ansonsten haben meine Eltern während unserer Abwesenheit (!) netterwerweise noch weiter Kork im Elternschlafzimmer verlegt, wir haben heute die letzten noch fehlenden Platten ergänzt. Das Parkett konnte bisher leider auch noch nicht verlegt werden, da unser Bauleiter bisher den Termin zur CM-Messung durch die Pakettleger durch Nichterscheinen verhindert hat und auch nicht erreichbar war.

Treppe!! BÄM!!…obwohl

Innentreppe mit Stufenschutz

Innentreppe mit Stufenschutz

In der letzten Woche ist unsere Innentreppe montiert worden. Naja zumindest der Teil, der in den Keller führt. Bei dem Teil ins OG hat man leider bei einem tragenden Bauteil einen Zahlendreher drin gehabt. Heisst konkret, dass wir wieder zwei Wochen warten müssen. Der vom Bauleiter versprochene Einzugstermin Ende Mai ist definitiv nicht zu halten. Naja, das war uns eh klar.

Der Termin mit Bauleiter UND Bausachverständigen hat sogar stattgefunden und war durchaus produktiv, viele unsere Fragen konnten geklärt werden. Größere Mängel wurden nicht gefunden. Dafür haben wir in unserer Mängelliste nun auch endlich die durchgeführten Maßnahmen drinstehen.

Fliesen Flur EG

Fliesen Flur EG

Ansonsten haben wir am Wochende den Werkkeller mit Laminatboden versehen und einen Erstanstrich für das Büro geschafft. Eigentlich hätten wir ja den Korkboden ölen wollen. Leider waren im Bauparkt die Poliermaschinen komplett verliehen. Und ohne Treppe bekommen wir das Ding eh nicht ins Obergeschoss. Heute war noch der Fliesenleger da und hat den Flur EG fast komplett gefliest und die Löcher in den Flurwänden verfüllt. Der Maler hat sich an den Decken in Küche & Wohnzimmer ausgetobt.

Kapitän Kork

Dusche ebenerdig OG

Dusche ebenerdig OG

Dank viel Hilfe aus dem Familienkreis konnten wir mittlerweile einige Räume fast fertig stellen. Der Fliesenleger ist mit seinen Arbeiten auch fast durch, nur im EG Flur fehlt noch der Belag. Der kommt aber erst, wenn die Treppe montiert ist. Das geschieht laut Planung Ende nächster Woche.  Wir verlegen aktuell hautpsächlich Kork, haben aber auch wieder gestrichen. Dafür ging im Prinzip das Christi Himmelfahrt Wochenende inkl. Brückentag drauf, am nächsten WE gehts weiter. Wir haben festgestellt, dass der Kleber auf Estrichstellen, die von der Sonne beschienen werden, dermaßen schnell ablüftet, das keine ordentliche Klebung möglich ist.

Kork

Kork

Insgesamt ist das Verlegen aber eine relativ einfache Sache und nach der Einweisung durch meine Eltern kommen wir ganz gut voran. Da wir ja neben Projekt Haus noch einige andere „Projekte“ am Start haben sind wir insgesamt aber mittlerweile recht fertig. Man sitzt dann endlich gegen 21:30 auf der Couch sitzt und denkt „wo ist der Tag hin eben war es doch noch 05:30h am Morgen…“

Eigenleistungen Woche 2

Wir haben mittlerweile einiges geschafft. Ohne die Hilfe meiner Eltern wären wir auf jeden Fall nicht so weit. Im Obergeschoss sind ein Schlafzimmer sowie der große Büroraum fertig gestrichen. Im Bad und im zweiten Schlafzimmer ist der Erstanstrich fertig. Prinzipiell ist Streichen von neuen Räumen doch ziemlich anstrengend:
1. Vorschleifen von Trockenbauwänden & Massivwand
2. Verspachteln der übriggebliebenen Fugen und Löcher
3. Erneutes Schleifen der Übergänge
4. Tiefengrund auf alle Trockenbauelemete streichen (bei uns reichte zum Glück ein Durchgang)
5. Erster Anstrich mit weisser Lehmfarbe
6. Zweiter Anstrich mit weisser Lehmfarbe

Die meisten Zimmer im Ergeschoss sowie die Flure überlassen wir daher jemaden, der sowas kann.

Die IT ist in einen ordentlichen Schrank umgezogen. Für die WLAN Abdeckung habe ich mich jetzt für Unifi APs entschieden. Nach dem ersten Testlauf durfte ich feststellen, dass das PoE Feature leider nicht dem 802.af Standard entspricht und mit 24 anstatt 48 Volt versorgt werden will. Macht aber nichts, beim Hersteller kann man Adapter kaufen, die den Dingern den IEEE Standard beibringen. Latürnich!

Ansonsten hat der Bauherr noch die frisch installierte Duschwanne im EG kaputt gemacht. Ich wollte den Staub zusammenfegen, also das Standrohr beiseite gestellt. Ein paar Sekunden hinter mir ein lauter Knall, das Standrohr ist umgefallen, natürlich genau auf die Kante der Duschwanne. Ein Zentimeter weiter links und nix wäre passiert. Naja, wieder 100 Euro futsch.

Achja, die Elektriker haben im übrigen unsere Zender KWL angebracht. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Ding auf das Raumklima auswirkt. Aussehen tut es zumindest schon mal imposant.

Schlafzimmer fertig gestrichen

Schlafzimmer fertig gestrichen

Büro fertig gestrichen

Büro fertig gestrichen

Netzwerkschrank

Netzwerkschrank

KWL Zender Schalldämpfer

KWL Zender Schalldämpfer

KWL Zender Steuergerät und Filter

KWL Zender Steuergerät und Filter

Pausen müssen auch sein

Pausen müssen auch sein

Eigenleistungen

Wir haben Tag Drei unserer Eigenleistungsphase. Das bedeutet dreckig sein, Baumärkte besuchen und das Dixi-Klo benutzen. Was haben wir bisher gemacht?

– Abschleifen der Kellerdecken und Teile des 2. OG mit der Giraffe (sauanstrengend)
– Abschleifen aller Kellerwände und Wände im 1.OG mit Spachtel / Schwingschleifer
– Kleben des Malervlieses an die Decke eines Kelleraumes (zum Kleben von Malervlies braucht man 4 Leute, 3 Leitern, 2 Hocker und eine lange Bohle)

Heute hat uns dann die vom Fliesenleger geliehene Giraffe schlappgemacht, also im Baumarkt eine ausgeliehen. Glücklicherweise funktioniert wenigstens der Industriesauger.

Und wir haben heute unsere Treppe bestellt. Uns zwar eine:

Handlauftragende Bolzentreppe in Birke, keilzinkenverleimt mit Längsstößen, klar lackiert, inkl. den Stufendistanzen in Birke und den Geländerstäben Edelstahl mit Brüstungsgeländer im EG und OG sowie eine Verkleidung der Stirnseiten in Birke keilzinkenverleimt mit Längsstößen.
Alles klar, oder? 😉

Was ist sonst noch passiert? Das Loch in der Strasse wurde wieder komplett verschlossen. Die Elektrik ist funktional komplett. Leider funktionieren die Bewegeungsmelder nicht mit den Dimmaktoren, auch ansonsten ist uns noch einiges aufgefallen. Zeit für die Spielerei mit free@home hatten wir bisher auch nicht. Die neuen Fliesen für die Bäder sind ausgesucht und beauftragt. Ein Teil unserer Heiszungsanlage wurde gestern montiet. Der Wasserspeicher steht aber noch so rum – günstigerweise genau vor den Patchpanels, so dass ich da jetzt nicht dran arbeiten kann. Bewegen kann ich das Ding auch nicht, da a) sackschwer und b) leicht beschädigt – da muss die Hülle getauscht werden.

Ansonsten kriegen wir aktuell Wasser für Umme. Wir können nämlich am Haupthahn Wasser entnehmen, einen Zähler gibt es aber noch nicht.

Schaltschrank mit Warmwasserspeicher links im Bild

Schaltschrank mit Warmwasserspeicher links im Bild

unsere neue Gelenkleiter

unsere neue Gelenkleiter

 

Die Hausherrin bei ihrer ureigensten Arbeit ;-)

Die Hausherrin bei ihrer ureigensten Arbeit 😉

Malervlies kleben

Malervlies kleben

 

erste Eigenleistung

Am 18.03.2016 waren wir zum ersten Mal nicht nur zum Gucken im Haus, sondern um auch selbst was zu tun. Nachdem unser eigentlicher Termin am letzten Sonntag geplatzt ist, weil ich das ganze Wochenende an einer Eskalation eines Kunden gearbeitet hatte, habe ich mir einen Tag freigenommen. Wir haben unseren Technikraum weiß gestrichen. Nachteil war, dass nun schon unser (riesenhafter) Schaltschrank an der Wand war. Gar nicht so einfach, um alles drumrum zu streichen. Wir hatten aber viel Spass. Netzwerktechnisch konnte ich nochmal mit dem Elektriker Rücksprache halten und habe glücklicherweise nach den Patchpanels gefragt. Er hatte drei 10″ Panels zur Wandmontage vorgesehen. Ich habe jetzt zwei 19″ à 24 Ports bestellt, das passt dann mit dem 19″-Switch. Jetzt brauche ich nur noch einen Netzwerkschrank, darum hätte ich mich vielleicht etwas früher kümmern sollen.

Die Fensterbänke sind nun auch schon drin. Nicht spektakulär, aber schlicht und schick. In den Obergeschossen haben die Trockenbauer in allen Zimmern bis auf Flur & Bad isoliert, die Dampfsperre gesetzt und die Rigips-Platten ab Kniestock sowie Decke angebracht. Wirkt gleich ganz anders. Das Ganze ging super fix. Eigentlich zu fix. Der unserem Bauleiter bekannte und von ihm unterstützte Plan, dass unser Sachverständiger sich die Arbeiten ansieht, wenn die Dampfbremse installiert ist, funktionierte nur aufgrund der Flexibilität unseres Bauleiters und unserer Intervention 🙁
Der vom Sachverständigen erstellte Bericht enthält nur Hinweise und geringfügige Mängel. Allerdings sind die Ausblühungen der Ziegel an der Wetterseite sehr stark und zeugen seiner Meinung nach von „mangelhaften Klinkerreinigung/-verarbeitung oder von falschem Fugenmaterial“.

Bezüglich des Hausanschlusses gibt es mal wieder Verzögerungen. Der sollte eigentlich Anfang der Woche gesetzt werden, nun ist Mitte nächster Woche geplant. Wir werden aber nochmal mit Bauleiter, AVU und Elektriker reden, wir glauben nämlich nicht, dass da einer vom anderen weiß…

Achso, an den Bodenbelägen hat sich auch einiges getan. Gerade die Flure haben uns Kopfschmerzen bereitet, nachdem Vinyl aufgrund der Inhaltsstoffe und einiger Hinweise auf Gesundheitsrisiken eines Branchenkenners rausgeflogen ist. Laminat wollte ich mir aufgrund des zu erwartenden Aufwands bei späterer Entfernung (muss ja verklebt werden, weil Flächenheizung) nicht antun. Die endgültige Aufstellung siehe letztes Bild

streichen im Technikraum

streichen im Technikraum

fertig gestrichen mit Verteilerkasten

fertig gestrichen mit Verteilerkasten

Schaltaktoren

Schaltaktoren

Dämmung Obergeschoss

Dämmung Obergeschoss

Dampfsperre Obergeschoss

Dampfsperre Obergeschoss

Dampfsperre ist Aromadicht, was sonst ;-)

Dampfsperre ist Aromadicht, was sonst 😉

Obergeschoss Raum Atelier fertig mit Riegips- Platten

Obergeschoss Raum Atelier fertig mit Rigips-Platten

Glühbirnen gibts jetzt auch- viele Glühbirnen

Glühbirnen gibts jetzt auch- viele Glühbirnen

Belagware

Belagware