Archiv für den Monat: Dezember 2015

letzter Eintrag in 2015

So, das ist der letzte Eintrag im Jahr 2015. Als erstes möchten wir allen danken, die hier immer mal wieder vorbeischauen und auch Kommentare hinterlassen. Es freut uns immer sehr, wenn wir Feedback bekommen.

Zum Jahresabschluss listen wir mal die für uns wichtigen Milestones auf:

Notartermin für den Grundstückskauf 02.12.2014
Unterschrift Hausbauvertrag 21.12.2014
Abschluss Finanzierung 29.01.2015
Grobabsteckung 20.07.2015
Beginn Erdarbeiten 05.08.2015
Abschluss Erdarbeiten 12.08.2015
Fertigstellung Keller 03.09.2015
Fertigstellung Erd- & Obergeschoss 13.09.2015
Richtfest 17.09.2015
Dachdecken 30.09.2015
Fertigstellung Klinker 10.11.2015
Einbau Fenster 12.11.2015
Abschluss Elektro-Rohinstallation 28.12.2015

Nach dem Zeitplan, den wir am Anfang in der Mitte unseres Projektes vom Bauunternehmer bekommen haben, liegen wir übrigens aktuell 40 Tage zurück, die Gewerke Innenputz, Rohinstallation Heiszung und Estrich hätten schon erledigt sein sollen, wurden aber noch nicht begonnen, da die Elektroinstallation & die Fensterlieferung so lange gedauert hat.

Kabelsalat im Technikraum

Kabelsalat im Technikraum

Und weil Bilder ja immer interessant sind, hier noch eine Impression aus unserem Technikraum.
Das Bild gibt leider nicht mal ansatzweise wieder, wie vollgestopft der Raum mit Kabeln ist 😉

Elektro-Rohinstallation 2

So viele Kabel…

Leider ist der Elektriker nicht wie geplant fertig geworden, sodass auch der Putzer nicht noch dieses Jahr hinein kann. Schade.
Aktuell ist auch der Keller verkabelt und alle gebohrten Löcher sind mit EInsätzen für Steckdosen und Schalter versehen. Nach Außen liegen jetzt auch alle Kabel:

Aussenanschlüsse Elektro

Aussenanschlüsse Elektro

Am 17.12. hatten wir nochmal einen Termin in Paderborn, da unser Sanitär- und Heizungsbauer eine neue Ausstellung hat und mit uns die Planung nochmal durchsprechen wollte. Der Termin ging von 19:00 bis 22:30!
Aber wir haben u.a. noch auf Toiletten Probe gesessen (komisches Gefühl), in der Wanne Probe gelegen und festgelegt, wo die Ab- und Zuluft der KWL hinkommen. Über die Fotos hier im Blog konnten wir zeigen, wo der Elektriker bereits tätig war und wieviel Platz dem Heizungsbauer bleibt.

Das Waschbecken im Bad wird ein Laguna Manhattan und im Gäste Bad wird Laguna Wings eingebaut.

Laguna Manhattan

Laguna Manhattan

Laguna Wings

Laguna Wings

 

 

Elektro- Rohinstallation

So, eigentlich hätte in dieser Woche die Elektro-Rohinstallation fertig sein sollen. Laut unserem Zeitplan wäre übrigens der 20.11.2015 das Ende der Arbeiten gewesen. Wir sind also etwas über drei Wochen hinter dem Zeitplan mittlerweile. Grund dürfte die verzögerte Lieferung der Fenster sowie die langsame Abarbeitung unserer Elektro-Sonderwünsche sein.

Aktuell sind aber schon jede Menge Kabel gelegt, der Keller fehlt aber noch komplett und auch in Erd- und Obergeschoss sind noch einige Steckdosen, Schalter und Netzwerkführungen offen. Vor Ende nächster Woche wirds wohl nichts.  Spannend anzugucken ist das Ganze trotzdem 😉

Materialsammlung

Materialsammlung

Elektro Küche

Elektro Küche

Elektro Wohnzimmer

Elektro Wohnzimmer

Elektro Hifi Wohnzimmer

Elektro Hifi Wohnzimmer

Kaberlstrasse Flur

Kaberlstrasse Flur

Kabelstrasse Flur OG

Kabelstrasse Flur OG

noch mehr Kabel OG

noch mehr Kabel OG

Kabelschacht OG

Kabelschacht OG

Kabelgewirr Technikraum KG

Kabelgewirr Technikraum KG

Elektro-Rohinstallation und KWL

Stromdosen Küche

Stromdosen Küche

Seit dem 27.11.2015 sind die Elektriker fleissig am werkeln. Am 26.11. hatten wir nochmal ein Gespräch mit dem Projektleiter Elektro, um alle Positionen durchzugehen. Dabei stellte sich heraus, dass sie mit veralteten Plänen von uns arbeiten. Gut, dass ich die aktuellen in DIN A3 mitgebracht hatte 😉 . Mittlerweile sind die Stromdosen gesetzt und die Kabelkanäle für Strom gefräst. Wie man auf dem Bild sieht vermessen sich auch Profis 😉

 

Heute hatten wir den lange geplanten Termin mit Bausachverständigen UND Bauleiter, um den Fenstereinbau und die Basisarbeiten Elektro zu begutachten. Und vor allem den Mängelkatalog zu besprechen. Was soll ich sagen… ich war da, Babs war da, das Haus war da, der Bausachverständige war da…nur der Bauleiter, der war mal wieder nicht da. Nachdem wir hinterhertelefoniert haben, sagte er uns, dass er woanders ist und wir doch einen neuen Termin machen könnten. Leider haben wir da aktuell wenig Handhabe. Der Bausachverständige hat sich dann noch alles angesehen, viele Mängel wurden nach seiner Aussage sehr kompetent und sauber beseitigt, viel neues an Problemen gibt es nicht. Wenigstens etwas.

Ansonsten hat sich noch ein kleines Wunder ereignet. Der Sanitär & Heizungsbauer hat angerufen! Und wir haben Angebote für Bäder & KWL!! (das ist doch 2 Ausrufezeichen wert).
Die zentrale KWL ist dann doch nur um 1940,75 € teurer als die im Plan kalkulierte BluMartin.
Es wird eine Zehnder ComfoAir 350 werden. Die maximale Leistung liegt bei 350 m3/h. Für den Hersteller Zehnder haben wir uns entschieden, weil sie Marktführer und vor allem in Gewerbebau tätig sind. Die Dimensionierung hat unser Heizungsbauer übernommen.

KWL Auslegung

KWL Auslegung

Nach dem Berechnungsverfahren der DIN 1946 Teil 6 habe ich mal den notwendigen Luftvolumenstrom für den Feuchteschutz berechnet. Die 0,3 sind ein fester Wert für den Wärmeschutz für moderne Gebäude. Supergenau ist das natürlich nicht, aber mit knapp 108 m3/h für ein vorbeugendes Lüften liegen wir im ersten Drittel der Leistungsfähigkeit, das sollte ausreichen.