Archiv für den Monat: August 2015

Keller fertig, Meister!

…naja, noch nicht ganz.

Im Vergleich zum letzten Besuch wurden die Fugen und die Bodenplatte mit einer Deckschicht versehen und der Beton ist trocken.
Wir sind reingekraxelt und haben mal die Abstände der Wände nachgemessen, damit das auch alles richtig ist.

Zwischenzeitlich sah alles schon recht eng aus, aber wenn man drin steht relativiert sich das etwas.

Keller mit Decke

Keller mit Decke

Partykeller

Partykeller

Kellerdecke

Wow… seit heute ist unser Keller fertig.

Es fing leider nicht so gut an:
Wir haben uns mit dem Bausachverständigen um 9:00 an der Baustelle getroffen, denn wir wussten, dass mittags der Beton gegossen werden soll.
Und beim letzten Mal war es so, dass die Bewehrung morgens schon fertig war. Heute nicht…

Kellerinnenwände fertig

Kellerinnenwände fertig

Daher hat sich der Bausachverständige die bisherige Arbeit angesehen.
Er befand unsere Baustelle als eine der Ordentlichsten überhaupt. Außerdem fand er Anhaltspunkte für eine qualitativ hochwertige Arbeit.
Der geübte Beobachter kann an den Kanten, an denen frischer Beton auf getrockneten trifft, erkennen, wie gut der Beton verdichtet wurde und wie es um die Qualität des Betons steht. Das sah alles sehr gut, ordentlich und erfahren aus. Auch die Dicke der Botenplatte ist über den Anforderungen.

fliegende Armierung

fliegende Armierung

Super! Sein Eindruck hilft, darauf zu vertrauen, dass die Bewehrungen in Ordnung sind, da wir das jetzt zum zweiten Mal nicht von ihm prüfen lassen können.
Marco hat sich spontan frei genommen und ist vor Ort geblieben bis der Beton kam und hat fleißig Fotos gemacht.

Unseren Bauleiter haben wir angewiesen sich direkt mit dem Bausachverständigen über die Termine zu unterhalten, damit es so nicht weitergeht.

“Das Schwarzes-Loch-Dixi” – da passt einfach alles rein!

“Das Schwarzes-Loch-Dixi” – da passt einfach alles rein!

Betongießen

Betongießen

PS: Im benachbarten Baugebiet haben wir eine Baustelle gefunden, die vor kurzem die Bodenplatte bekommen hat. Inzwischen haben wir sie mit dem Baufortschritt aber längst überholt *jubel*

Kellerinnenwände

Nachdem heute Morgen der Kran aufgestellt wurde (Die Strassensperrung wurde von der Stadt fix genehmigt), sind heute Maurerarbeiten durchgeführt wurden.

Im Wesentlichen wurden die Kelleraussenwände auf die endgültige Höhe gebracht. Das Aufmauern steht auch genau so in den Werkplänen, wie wir jetzt festgestellt haben 😉
Die Innenwände wurden auch komplett fertiggestellt. Und eben haben wir, unglaublich aber wahr, einen Zeitplan bekommen!!

Gestern hatte unsere Laune noch einen erheblichen Dämpfer bekommen. Auf unsere Nachfrage bei unserem Sachverständigen, wie denn die Abnahme der Bewehrung gelaufen sei, bekamen wir mitgeteilt, er sei gar nicht da gewesen!! Es gab wohl Kommunikationsprobleme mit der Baufirma. Jetzt ist natürlich der Beton auf der Bodenplatte und eine Kontrolle ist nicht mehr möglich. Das Ganze ist sehr ärgerlich, da die sorgfältige Ausführung aller Arbeiten am Keller wichtig ist- da kommt man ja später nicht mehr ran. Wie wir da weiterverfahren klären wir gerade.

Kran

Kran

Kellerinnenwände

Kellerinnenwände

Filigrandecke Erdgeschoss

Filigrandecke Erdgeschoss

Kelleraussenwände

Nachdem am Samstag noch Bitumen-Schweissbahnen als Dichtung für die Kellerinnenwände gelegt wurden, hat man heute die Aussenwände aufgestellt. Diese bestehen aus jeweils zwei Fertigbeton-Platten (Sandwich-Wand), der bewehrte Zwischenraum wird dann mit Ortbeton ausgegossen. Da es seit gestern quasi ununterbrochen regnet, war der Beton auch noch ziemlich feucht. Morgen wird der Kran aufgestellt, sonst passiert aufgrund des Wetters nix. Übermorgen wird dann unsere Kellererhöhung auf 2,50m gemauert. Warum es keine so hohen Wände ab Werk gibt und wie sich das auf die Dichtigkeit unserer weissen Wanne auswirkt, müssen wir noch erfragen.

Generell ist eine Weisse Wanne sowieso eine Wissenschaft für sich. Wie sich unsere Bauweise nun genau schimpft, müssen wir ebenfalls nochmal nachfragen.

Keller

Keller

Keller

Keller

Handabdruck

so viel Zeit muss sein..

Seitenfugen

Seitenfugen

Fertigstellung Baugrube

Wir hatten ja eigentlich heute Nachmittag ein Treffen vor Ort mit Bauleiter und Bausachverständigem vereinbart und uns dafür extra einen Tag Urlaub genommen. Die Armierung der Bodenplatte sollte begutachtet werden, damit morgen der Beton drauf kann. Ausserdem wollten wir endgültig klären, ob die Tiefe der Baugrube korrekt ist.

Leider rief heute Vormittag unser Bauleiter an, dass er es doch nicht schafft, weil die Erdarbeiten länger als gedacht dauern und er die Begutachtung gerne morgen machen würde. Hrmpff!!!

Bodengrube mit Planum

Bodengrube mit Planum

Bodengrube mit Planum

Bodengrube mit Planum

Wir hatten dann heute nachmittag zumindest ein nettes Gespräch auf der Baustelle und konnten einige Fragen klären. Unser Bauleiter erklärte uns unter anderem, dass in der Phase der Erdarbeiten und des Kellerbaus zu viele Unwägbarkeiten drin sind und ein Zeitplan keinen Sinn ergibt, weil er sich eh oft ändert (naja…). Z.B. haben wir aktuell das Problem, dass er das Baumaterial nirgends lagern kann, da der viele Platz ja hinten auf dem Grundstück ist, wo er nicht rankommt. Also bei der Stadt nach einer Sperrung von Strassenteilen fragen. Und wenn die länger brauchen…

Ach übrigens: Statt der avisierten 30 Lkw – Ladungen Abraum sind es nun wohl 60 Ladungen geworden. Pro Ladung bezahlen wir 295 €.

Hier also unsere Miniroadmap der nächsten Tage für den Keller (der ja eigentlich diese Woche fertig sein sollte):
13.08.2015: Feinabsteckung
14.08.2015: Verlegung Bewehrung und Kontrolle durch Bausachverständigen, Nachmittags Betongießen
17.08.2015: Aufstellen der Kellerwände
18.08.2015: Mauern der Innenwände Keller

Wir haben ein Loch…

Nachdem der Tiefbauer seinen Urlaub beendet hat, ging es heute tatsächlich los. Frühmorgens ist der Bagger angerollt und hat unserem Grundstück eine neue Frisur verpasst. Wo vorher Grün war, ist jetzt ein braunes Loch und ein brauner Berg. Durch die Strukturierung sehen wir jetzt erst richtig, wie groß das Grundstück doch ist.

Grundstück von der vorderen linken Ecke aus

Grundstück von der vorderen linken Ecke aus

Das Standrohr für das Bauwasser haben wir auch, die Bauarbeiter bringen das dann noch an. Baustrom können wir bei unseren Nachbarn direkt abzweigen, das macht vieles einfacher. Der Elektriker hat auch schon den Anschluss gelegt, jetzt muss die AVU nur nochmal ran. Wir hoffen, dass die Kabel lang genug sind, bei 10m ist Schluss.

Wie man an den Bildern sieht haben wir bei den Erdarbeiten natürlich kräftig geholfen 😉

Babs the Builder

Babs the Builder

Lass mal den Cheff ran

Lass mal den Cheff ran

Der Boden ist doch recht hart

Der Boden ist doch recht hart

Die befürchten Probleme beim Boden (die Bodenproben kamen ja nach 2,50m Tiefe nicht mehr weiter haben sich (zumindest bis jetzt) nicht bewahrheitet – Wir haben Schluff wie er leibt und lehmt 😉

Lehmboden - Schluff

Lehmboden – Schluff

Ansonsten haben wir an einigen Kleinigkeiten wieder gemerkt, dass Planung wirklich nicht so das Ding unseres Bauunternehmens ist. Was uns etwas Angst macht…

Aber die Ausführung der Arbeiten an sich bisher ist ok, daher gibt´s noch ne kleine Impression der Baggerschaufel:

Baggerschaufel

Baggerschaufel