Archiv für den Monat: Januar 2015

Vertragsunterlagen vom Bauunternehmen

Zettel im Briefkasten: Paket bei Nachbarn abgegeben
Komisch, wir haben doch gar nichts bestellt!?!?

Es war der versprochene Ordner von Favorit mit den Vertragsunterlagen!
Der Baupartner aus Dortmund hat auch alles gegengezeichnet und es kann weitergehen.
Wir haben die Positionen auch nochmal genau überprüft.

Leider haben wir heute weder den Architekten, den Bausachverständigen noch den Ansprechpartner vom Tiefbauamt erreicht.
Wir machen uns etwas Sorgen, dass uns die Zeit davonrennt.

Schwarz auf Weiß

Brief im Briefkasten: vom Notar!
Die Grundbucheintragung ist durch.
Jetzt steht es ganz fest, dass uns das Grundstück gehört!
*jubel*

Mail-Benachrichtigung

Neuerung im Blog:
rechts findet ihr jetzt ein Feld, in dem ihr eure Mail-Adresse eintragen könnt.
Danach erhaltet ihr noch eine Mail mit Bestätigungslink und schon bekommt ihr automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen.

Finanzierung in trockenen Tüchern

Heute hatten wir den abschließenden Termin mit der Bank.
Unsere Ansprechpartnerin hat uns alles nochmal erläutert und jede Menge Unterschriften bekommen.

Marco wußte von einem Arbeitskollegen, dass sich der Zinssatz der KfW gesenkt hatte und dass diese einen Bausachverständigen mit 50% der Kosten fördert.
Das fanden unsere Berater schade – die wollten uns mit positiven Nachrichten überraschen.

Der KfW-Zins liegt jetzt also bei 0,75%, das steht aber noch nicht in den aktuellen Unterlagen.
Die Dame von der Bank erklärte, dass sie diese Eintragung noch nicht vornehmen konnte.
Warum?
Weil die Programmierer der Software nicht erwartet hatten, dass der Zins mal unter ein Prozent sinkt!
Daher kann man keine Null vor dem Komma eingeben!!

Unsere Finanzierung setzt sich nun aus folgendermaßen zusammen:
Bank: 2,02% Zinsen für 15 Jahre bei einer Tilgung von 2%
KfW: 0,75% Zinsen für 10 Jahre bei einer Tilgung von 2,974%
Ein Sondertilgungsrecht von 5% p.a. haben wir natürlich auch 😉

FertighausWelt Wuppertal

Gestern haben wir uns mal die FertighausWelt Wuppertal angesehen.
Wir wollten einen Eindruck von Raumgrößen, Drempelhöhen und Kücheneinrichtungen bekommen.
Außerdem gefällt einem ja die ein oder andere Idee in der Einrichtung.

Vorher hatten wir allerdings Hunger. Praktischerweise gibt es gleich nebenan ein Sushi-Restaurant.
Schmeckt fast wie bei unserem Lieblings-Sushi „Shin yu“ in Kassel.

Dann also in den Park… 5€ Eintritt! Naja, dafür darf man anschließend immer wieder rein.
Bezüglich der Einrichtung haben wir uns eigentlich nur gewundert, was für hässliche Deko anscheinend „in“ ist.
Wer möchte nicht einen echten „Mops pinkelt an einen Baum“ in silber glänzend im Regal haben?

Hilfreich waren die Technikräume: Die Kombi (Wärmepumpe und Wohnraumlüftung) von Tecalor oder Stiebel Eltron hat einen guten Eindruck gemacht.
Auch die Maße der Räume haben uns in unserer Planung bestätigt. Bei der Küche sind wir immer noch am überlegen, ob wir sie nicht größer hinbekommen. Das wird dann aber das Gespräch mit dem Architekten zeigen.
Marcos Idee fürs Bad war auch in einem der Häuser umgesetzt worden: eine T-Aufteilung von Dusche, WC und Badewanne.

…und wieder bezahlen

Wir warten jetzt schon länger auf die Grundbucheintragung.
Beim Notar hieß es „Wir haben noch keine Bestätigung vom Finanzamt.“ – Kein Wunder, wir auch nicht!
Beim Finanzamt waren die zuständigen Personen Mittwochs um 14:30 aber schon nicht mehr zu erreichen.
Man sagte mir aber, dass im Moment sehr viel zu tun sei, weil noch viele Leute vor Erhöhung der Grunderwerbsteuer gekauft haben.
OK… aber wieso gehen die Beamten dann so früh??? (Die Frage habe ich mir eben selbst beantwortet, oder?) ☺

Naja, am nächsten Tag sagte mir die Finanzbeamtin glücklicherweise, dass der Bescheid am Tag zuvor an uns rausgegangen sei.

Und am Freitag hatten wir ihn auch in der Post! Steuer ist also bezahlt. Jetzt heißt es wieder warten.

In der Zwischenzeit konnten wir schon massenweise Papier einscannen, weil das Finanzierungsunternehmen Nachweise für Konten, Versicherungen, Immobilien, Einkünfte, etc. haben will. *puh*